Bestandteile der Sole

295 mg/l

Kalium

59747 mg/l

Natrium

14,57 mg/l

Chlorid

0,34 mg/l

Flurid

Willkommen im SoleBad

IHRE QUELLE FÜR GESUNDHEIT UND ENTSPANNUNG

Unsere Solebecken sind mit natürlicher Mineralsole aus den Quellen von Bad Nauheim gefüllt, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist. Freuen Sie sich auf das Gefühl der Entspannung und lassen Sie die heilende Kraft der Sole auf sich wirken.

Dank ihrer hautfreundlichen Wirkung kommt Mineralsole auch in unterschiedlichen Wellness- und Schönheitsanwendungen zum Einsatz.

Ob Sie einfach nur relaxen oder eine spezielle Anwendung genießen möchten – unser SoleBad bietet alles, was Sie für Ihr Wohlbefinden brauchen.

Bewegungsbecken
Unser Bewegungsbecken ermöglicht Ihnen sanfte Wasserübungen zur Entspannung der Muskulatur. Die angenehme Wassertemperatur von 30° C bis 31° C stärkt den Bewegungsapparat und entlastet zugleich Rücken und Gelenke.

Thermalbecken
Freuen Sie sich auf pure Erholung im inneren Thermalbecken mit angenehmen von 32° C bis 34° C Wassertemperatur. Integrierte Massagedüsen, Sprudelsitze und Sprudelliegen verwöhnen Ihren Körper und lassen alle Anspannungen verfliegen. In der Mitte des Beckens sorgt unser Wasserpilz für ein einzigartiges Erlebnis. Die wohltuende Wärme fördert die Durchblutung und lockert sowohl die Gelenke als auch die Muskulatur.

Sprudelbecken
Lassen Sie sich im 37° C warmen Sprudelbecken treiben und genießen Sie das Gefühl der Leichtigkeit. Spüren Sie, wie sich durch die wohltuende Kombination aus Wärme und sprudelnden Wasserfontänen nach und nach Ihre Verspannungen lösen.

Heißbecken
Das Heißbecken umhüllt Sie mit der wohligen Wärme von 40° C Wassertemperatur. Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und lassen Sie den Alltagsstress hinter sich. Die hohe Temperatur regt den Kreislauf an und unterstützt darüber hinaus die Entgiftung des Körpers.

Kaltbecken
Nach einem entspannenden warmen Bad erwartet Sie eine belebende Abkühlung im Kaltbecken mit seiner erfrischenden Wassertemperatur von 18° C. Das bringt sowohl den Kreislauf wie auch das Immunsystem in Schwung.

Intensiv-Solebecken
Unser Intensiv-Solebecken mit einem Salzgehalt von bis zu 12 % und einer Wassertemperatur von behaglichen 36° C ist eine Wohltat für den gesamten Organismus. Von dem Solewasser profitieren insbesondere die Haut, die Atemwege und das Immunsystem.

Jungbrunnenbad
Der Name kommt nicht von ungefähr. Die Verbindung aus 100 % heilendem Solewasser und einer Wassertemperatur von angenehmen 34° C macht das Jungbrunnenbad zu einer einzigartigen Oase der Verjüngung. Der Körper wird revitalisiert und die Haut auf natürliche Weise gepflegt.

Regentropendusche
Gönnen Sie sich nach dem „wärmenden Verjüngungsbad“ eine wohltuende Erfrischung in unserer Regentropendusche. Lassen Sie sich von den großen Tellerduschköpfen mit wohltemperiertem Wasser verwöhnen und genießen Sie die belebende Wirkung der sanften Regentropfen auf Ihrer Haut.

Warmaußenbecken
Das mit 30° C bis 35 °C behaglich warme Wasser des Warmaußenbeckens kann seine Wirkung im Freien besonders gut entfalten. Lassen Sie sich von der entspannten Atmosphäre des Strömungskanals, den Massagedüsen und den Sprudelsitzen verwöhnen. Auf unseren Sprudelliegen können Sie abschalten und Energie tanken.

Schwimmbecken
Wenn Sie’s zwischendurch etwas sportlicher mögen, dann finden Sie im 28° C warmen Wasser des Schwimmbeckens im Außenbereich beste Bedingungen für ein erfrischendes Schwimmtraining.

SoleInhalation
Entdecken Sie die wohltuende Wirkung der Soleinhalation zur Förderung Ihrer Gesundheit. Das Einatmen der Sole belebt und erfrischt Ihre Atemwege für ein revitalisierendes Erlebnis.

Ronnefeldt Dampfbad
Die feinen Wasserdämpfe des Dampfbads befeuchten und bieten wohltuende Linderung für Atemwege. Bei 47°C und 100% Luftfeuchtigkeit wirkt das Dampfbad schmerzlindernd und hilft, Verspannungen zu lösen.

© blfp architekten

1) Warmaußenbecken

Das mit 30° C bis 35 °C behaglich warme Wasser des Warmaußenbeckens kann seine Wirkung im Freien besonders gut entfalten. Lassen Sie sich von der entspannten Atmosphäre des Strömungskanals, den Massagedüsen und den Sprudelsitzen verwöhnen. Auf unseren Sprudelliegen können Sie abschalten und Energie tanken.

2) Schwimmbecken

Wenn Sie’s zwischendurch etwas sportlicher mögen, dann finden Sie im 28° C warmen Wasser des Schwimmbeckens im Außenbereich beste Bedingungen für ein erfrischendes Schwimmtraining.

3) Thermalbecken

Freuen Sie sich auf pure Erholung im inneren Thermalbecken mit angenehmen von 32° C bis 34° C Wassertemperatur. Integrierte Massagedüsen, Sprudelsitze und Sprudelliegen verwöhnen Ihren Körper und lassen alle Anspannungen verfliegen. In der Mitte des Beckens sorgt unser Wasserpilz für ein einzigartiges Erlebnis. Die wohltuende Wärme fördert die Durchblutung und lockert sowohl die Gelenke als auch die Muskulatur.

4) Jungbrunnenbad

Der Name kommt nicht von ungefähr. Die Verbindung aus 100 % heilendem Solewasser und einer Wassertemperatur von angenehmen 34° C macht das Jungbrunnenbad zu einer einzigartigen Oase der Verjüngung. Der Körper wird revitalisiert und die Haut auf natürliche Weise gepflegt.

5) Sprudelbecken

Lassen Sie sich im 37° C warmen Sprudelbecken treiben und genießen Sie das Gefühl der Leichtigkeit. Spüren Sie, wie sich durch die wohltuende Kombination aus Wärme und sprudelnden Wasserfontänen nach und nach Ihre Verspannungen lösen.

6) Intensiv-Solebecken

Unser Intensiv-Solebecken mit einem Salzgehalt von bis zu 12 % und einer Wassertemperatur von behaglichen 36° C ist eine Wohltat für den gesamten Organismus. Von dem Solewasser profitieren insbesondere die Haut, die Atemwege und das Immunsystem.

7) Bewegungsbecken

Unser Bewegungsbecken ermöglicht Ihnen sanfte Wasserübungen zur Entspannung der Muskulatur. Die angenehme Wassertemperatur von 30° C bis 31° C stärkt den Bewegungsapparat und entlastet zugleich Rücken und Gelenke.

8) Kaltbecken

Nach einem entspannenden warmen Bad erwartet Sie eine belebende Abkühlung im Kaltbecken mit seiner erfrischenden Wassertemperatur von 18° C. Das bringt sowohl den Kreislauf wie auch das Immunsystem in Schwung.

9) Heißbecken

Das Heißbecken umhüllt Sie mit der wohligen Wärme von 40° C Wassertemperatur. Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und lassen Sie den Alltagsstress hinter sich. Die hohe Temperatur regt den Kreislauf an und unterstützt darüber hinaus die Entgiftung des Körpers.

10) Regentropendusche

Gönnen Sie sich nach dem „wärmenden Verjüngungsbad“ eine wohltuende Erfrischung in unserer Regentropendusche. Lassen Sie sich von den großen Tellerduschköpfen mit wohltemperiertem Wasser verwöhnen und genießen Sie die belebende Wirkung der sanften Regentropfen auf Ihrer Haut.

11) Soleinhalation

Entdecken Sie die wohltuende Wirkung der Soleinhalation zur Förderung Ihrer Gesundheit. Das Einatmen der Sole belebt und erfrischt Ihre Atemwege für ein revitalisierendes Erlebnis.

12) Dampfbad

Die feinen Wasserdämpfe des Dampfbads befeuchten und bieten wohltuende Linderung für Atemwege. Bei 47°C und 100% Luftfeuchtigkeit wirkt das Dampfbad schmerzlindernd und hilft, Verspannungen zu lösen.

Wie geht Thermalbaden?

Der richtige Badeablauf

Unsere Solebecken sind mit natürlicher Mineralsole aus den Quellen von Bad Nauheim gefüllt, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist. Freuen Sie sich auf das Gefühl der Entspannung und lassen Sie die heilende Kraft der Sole auf sich wirken.

  • 1. Aktiver Start im Bewegungsbecken (30° C bis 31° C)

    Beginnen Sie mit Schwimmen im Bewegungsbecken und absolvieren Sie etwa 10 bis 20 Bahnen. Dieses sanfte Warm-up bei angenehmen 30° C bis 31° C Wassertemperatur aktiviert Ihren Körper, lockert die Muskulatur und bereitet Sie behutsam auf das Thermalbaden vor.

  • 2. Entspannung im Thermalsolebecken (32° C bis 34° C)

    Tauchen Sie anschließend für 10 Minuten ins Thermalsolebecken ein. In der behaglichen Wärme können Sie wunderbar entspannen und die wohltuende Wirkung des Thermalwassers genießen.

  • 3. Pflege von Atemwegen und Haut mit Soleinhalation oder Dampfbad

    Gönnen Sie sich eine 6-minütige Soleinhalation oder ein Dampfbad, um Ihre Atemwege zu befeuchten und Ihre Haut zu pflegen.

  • 4. Erfrischende Abkühlung

    Um die positiven Effekte des Thermalbadens zu verstärken, ist eine kurze Abkühlung unter einer kalten Dusche oder im Kaltbecken nach der Wärmebehandlung besonders wichtig. Sie aktiviert den Kreislauf und erfrischt den Körper.

  • 5. Entspannung im Warmaußenbecken mit Sprudelmassage oder Strömungskanal (30° C bis 35° C)

    Lassen Sie sich bei 30° C bis 35° C für 10 Minuten im Warmaußenbecken von einer wohltuenden Sprudelmassage oder dem sanften Strömungskanal verwöhnen. Spüren Sie, wie sich Ihre verspannten Muskeln lockern und Ihr Körper immer weiter entspannt.

  • 6. Heilende Wohlfühlmomente im Intensivsolebecken oder Sprudelbecken (36° C bis 37° C)

    Im Intensivsolebecken oder Sprudelbecken erwartet Sie eine 6-minütige Kur bei angenehmen 36° C bis 37° C. Die Mineralien des Thermalwassers beruhigen Ihre Haut, entspannen die Muskeln und fördern die Regeneration.

  • 7. Abkühlung die Zweite

    Gönnen Sie Ihrem Körper im Anschluss an die Wärmeanwendung abermals eine kurze Abkühlung im Kaltbecken, um den Kreislauf anzuregen und den Körper zu beleben.

  • 8. Entspannung im Heißbecken (40° C)

    Genießen Sie bei 40° C 6 Minuten lang die wohltuende Wärme des Heißbeckens. Letzte noch verbliebene Verspannungen lösen sich, während Sie vollständig zur Ruhe kommen.

  • 9. Abschließende Ruhephase

    Beenden Sie Ihr Thermalbaderlebnis mit einer 15-minütigen Ruhephase im Wintergarten oder Ruheraum. Sie gibt Ihrem Körper Zeit, sich zu regenerieren und die positiven Effekte des Thermalbadens bewusst nachwirken zu lassen.

Der Richtige Badeablauf
  1. Aktiver Start im Bewegungsbecken (30° C bis 31° C): Beginnen Sie mit Schwimmen im Bewegungsbecken und absolvieren Sie etwa 10 bis 20 Bahnen. Dieses sanfte Warm-up bei angenehmen 30° C bis 31° C Wassertemperatur aktiviert Ihren Körper, lockert die Muskulatur und bereitet Sie behutsam auf das Thermalbaden vor.
  2. Entspannung im Thermalsolebecken (32° C bis 34° C): Tauchen Sie anschließend für 10 Minuten ins Thermalsolebecken ein. In der behaglichen Wärme können Sie wunderbar entspannen und die wohltuende Wirkung des Thermalwassers genießen.
  3. Pflege von Atemwegen und Haut mit Soleinhalation oder Dampfbad: Gönnen Sie sich eine 6-minütige Soleinhalation oder ein Dampfbad, um Ihre Atemwege zu befeuchten und Ihre Haut zu pflegen.
  4. Erfrischende Abkühlung: Um die positiven Effekte des Thermalbadens zu verstärken, ist eine kurze Abkühlung unter einer kalten Dusche oder im Kaltbecken nach der Wärmebehandlung besonders wichtig. Sie aktiviert den Kreislauf und erfrischt den Körper.
  5. Entspannung im Warmaußenbecken mit Sprudelmassage oder Strömungskanal (30° C bis 35° C): Lassen Sie sich bei 30° C bis 35° C für 10 Minuten im Warmaußenbecken von einer wohltuenden Sprudelmassage oder dem sanften Strömungskanal verwöhnen. Spüren Sie, wie sich Ihre verspannten Muskeln lockern und Ihr Körper immer weiter entspannt.
  6. Heilende Wohlfühlmomente im Intensivsolebecken oder Sprudelbecken (36° C bis 37° C): Im Intensivsolebecken oder Sprudelbecken erwartet Sie eine 6-minütige Kur bei angenehmen 36° C bis 37° C. Die Mineralien des Thermalwassers beruhigen Ihre Haut, entspannen die Muskeln und fördern die Regeneration.
  7. Abkühlung die Zweite: Gönnen Sie Ihrem Körper im Anschluss an die Wärmeanwendung abermals eine kurze Abkühlung im Kaltbecken, um den Kreislauf anzuregen und den Körper zu beleben.
  8. Entspannung im Heißbecken (40° C): Genießen Sie bei 40° C 6 Minuten lang die wohltuende Wärme des Heißbeckens. Letzte noch verbliebene Verspannungen lösen sich, während Sie vollständig zur Ruhe kommen.
  9. Abschließende Ruhephase: Beenden Sie Ihr Thermalbaderlebnis mit einer 15-minütigen Ruhephase im Wintergarten oder Ruheraum. Sie gibt Ihrem Körper Zeit, sich zu regenerieren und die positiven Effekte des Thermalbadens bewusst nachwirken zu lassen.